Drucken

Gründungsprotokoll

Geschrieben von Dennis Bamberg. Veröffentlicht in Berichte

 

Förderverein

der Ortsfeuerwehr Hambergen e. V.

 

–  gegründet zum 01.01.2017 –

 

 

Protokoll der Gründungsversammlung des Vereins „Förderverein der Ortsfeuerwehr Hambergen e. V.“

 

Am 18.12.2016 fanden sich 25 Personen im Versammlungsraum der Ortsfeuerwehr Hambergen, Parallelweg 3, 27729 Hambergen ein, um über die Gründung des Vereins „Förderverein der Ortsfeuerwehr Hambergen e. V.“ zum 01.01.2017 zu beschließen. Von den aufgeführten Personen besitzen alle das Stimmrecht. Die Anwesenheitsliste ist wesentlicher Bestandteil dieses Protokolls.

 

Herr Michael Wasserberg eröffnete die Versammlung um 09:30 Uhr und stellt die Beschlussfähigkeit fest. Er begrüßte die Erschienenen und erläuterte den Zweck der Sitzung. Herr Wasserberg erklärte sich bereit, die Versammlungsleitung zu übernehmen und bat Herrn Pfrommer das Protokoll zu führen. Beide wurden von der Versammlung einstimmig durch Zuruf gewählt. Der Versammlungsleiter schlug folgende Tagesordnung vor:

 

1. Erläuterung der Satzung und Abstimmung darüber

2. Wahl der Vorstandsfunktionen

3. Wahl der Kassenprüfer

4. Abstimmung über die Beitragsordnung

Die Tagesordnung wurde einstimmig angenommen.

 

 

zu 1.) Erläuterung der Satzung und Abstimmung darüber

Durch den Versammlungsleiter wurde die Satzung, die den Anwesenden im Entwurf bereits bekannt war, erläutert. Änderungs- und Ergänzungsvorschläge der Versammlungsteilnehmer wurden eingearbeitet.

Die Endfassung der Satzung, die wesentlicher Bestandteil dieses Protokolls ist, wurde einstimmig beschlossen.

Es wird festgestellt, dass der Verein „Förderverein der Ortsfeuerwehr Hambergen e. V.“ zum 01.01.2017 gegründet wurde.

 

zu 2.) Wahl der Vorstandsfunktionen
Der Versammlungsleiter erläutert, dass grundsätzlich eine offene Wahl durchgeführt wird, es sei denn die Mehrheit der Anwesenden wünscht eine geheime Wahl.

 

Insgesamt werden satzungsgemäß 5 Vorstandsmitglieder für vier Jahre gewählt.

 

1. Vorsitzender:

Herr Brünjes schlägt Björn Pfrommer vor.

Herr Pfrommer würde die Wahl annehmen.

 

Es wird einstimmig keine geheime Wahl gewünscht.

Abstimmungsergebnis:  24 ja ;  1 Enthaltung

 

Damit ist Herr Pfrommer als 1. Vorsitzender gewählt und damit auch in der Folge die Versammlungsleitung kraft Amtes inne.

Herr Pfrommer nimmt die Wahl an.

 

2. Vorsitzender:

Herr Pfrommer schlägt Herrn Wasserberg vor.

Herr Wasserberg würde die Wahl annehmen.

 

Es wird einstimmig keine geheime Wahl gewünscht.

Abstimmungsergebnis:  25 ja

 

Damit ist Herr Wasserberg als 2. Vorsitzender gewählt.

Herr Wasserberg  nimmt die Wahl an.

 

3. Kassenwart

Herr Wasserberg schlägt Herrn Bamberg vor.

Herr Bamberg würde die Wahl annehmen.

 

Es wird einstimmig keine geheime Wahl gewünscht.

Abstimmungsergebnis:  25 ja

 

Damit ist Herr Bamberg als Kassenwart gewählt.

Herr  Bamberg nimmt die Wahl an.

 

 

 

 

 

 

 

4. Schriftwart

Herr Pfrommer schlägt Herrn Sonström vor

Herr Sonström würde die Wahl  annehmen.

 

Es wird einstimmig keine geheime Wahl gewünscht.

Abstimmungsergebnis: 25 ja

 

Damit ist Herr Sonström  als Schriftwart gewählt.

Herr Sonström nimmt die Wahl an.

 

 

 

5. Beisitzer

Jens Bullwinkel schlägt Martin Guttmann vor.

Herr Guttmann würde die Wahl annehmen.

 

Es wird einstimmig keine geheime Wahl gewünscht.

Abstimmungsergebnis:  24 ja“ ;  „1Enthaltung“

 

Damit ist Herr Guttmann als Beisitzer gewählt.

Herr Guttmann nimmt die Wahl an.


 

zu 3.) Wahl der Kassenprüfer

Da die Wahlperiode für beide Kassenprüfer gleichzeitig enden würde, informiert der Versammlungsleiter, dass die Wahlperiode des zweiten Kassenprüfers satzungsgemäß auf ein Jahr verkürzt wird. Der Versammlungsleiter informiert, dass daher der erste Kassenprüfer für ein Jahr gewählt wird, der zweite für zwei Jahre.

 

Aus der Versammlung werden nachstehende Vorschläge für den ersten Kassenprüfer formuliert:

-          Jens Bullwinkel  

Herr Bullwinkel würde die Wahl annehmen

 

Es wird einstimmig keine geheime Wahl gewünscht.

Abstimmungsergebnis für die Wahl des ersten Kassenprüfers:

25 ja

Herr Bullwinkel nimmt die Wahl an.

 

Aus der Versammlung werden nachstehende Vorschläge für den zweiten Kassenprüfer formuliert:

-          Herr Jürgen Streckfuß

Herr Streckfuß  würde die Wahl annehmen

 

Es wird einstimmig keine geheime Wahl gewünscht.

Abstimmungsergebnis für die Wahl des zweiten Kassenprüfers:

-          25 ja

Herr Streckfuß nimmt die Wahl an.

 

zu 4.) Beitragsordnung

Die Beitragsordnung ist wesentlicher Bestandteil dieses Protokolls.

Der Versammlungsleiter stellt die Beitragsordnung detailliert vor und stellt diese zur Abstimmung.

Die Versammlung beschließt einstimmig die Beitragsordnung.

 

 

 

 

Der Versammlungsleiter schließt die Gründungsversammlung um 11:00 Uhr.

 

 

Hambergen, 18.12.2016