Drucken

Mitglied werden

Freiwillige Feuerwehr ist eine gute Sache. Die Feuerwehr hilft nicht nur Menschen in Notsituationen - Feuerwehr macht auch verdammt viel Spaß. Doch ohne Mitglieder läuft’s nicht. Also: Sei dabei!

 

Was muss ich können?

Anders als beispielsweise die Berufsfeuerwehr stellen wir nicht allzuviele Anforderungen. Potentielle Mitglieder müssen zwischen 16-45 Jahren alt sein. Dass man regelmäßig zu Übungen, Ausbildungsdiensten, Veranstaltungen und natürlich Einsätzen erscheint, sollte selbstverständlich sein. Und auch körperlich muss man geeignet sein für den Feuerwehrdienst, sprich: Eine gewisse Grundfitness haben. Wir erwarten aber auch keine Hochleistungssportler.

 

Was bringt es mir, in der Feuerwehr zu sein?

Bei der Freiwilligen Feuerwehr gibt’s zwar kein Geld, aber trotzdem lohnt es sich, dabei zu sein:

  • Um das tolle Gefühl zu haben, anderen Menschen helfen zu können

  • Der Einsatzdienst hält körperlich fit

  • Es macht einfach Spaß - bei Übungsdiensten, bei Veranstaltungen oder auch bei besonderen Aktionen wie dem Klimahaus-Lauf steht der Spaß im Vordergrund

  • Unsere Technik ist äußerst interessant und alles andere als alltäglich. Oder hattest Du schonmal eine Rettungsschere in der Hand oder bist ein großes, rotes Auto mit blauen Lichtern auf dem Dach gefahren?

  • “Freiwillige Feuerwehr” im Lebenslauf demonstriert Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Verantwortungsbewusstsein

 

Das klingt ja alles toll! So ganz sicher bin ich mir aber noch nicht. Wie läuft denn der Einstieg überhaupt ab?

Nachdem Du deine Mitgliedserklärung unterschrieben hast, wirst du so kurzfristig wie möglich eingekleidet und zum Einstiegslehrgang (“Truppmann”) geschickt. Parallel kannst du sofort “richtig” am Feuerwehrdienst teilnehmen. Bis zum Abschluss der Ausbildung kannst du allerdings im Einsatz nicht voll eingesetzt werden - jedoch gibt es auch für “Anfänger” genügend zu tun.

 

Nach einem Jahr Probezeit und abgeschlossener Ausbildung bist du dann auch schon vollwertiges Feuerwehr-Mitglied. Wenn Du willst, kann es dann direkt weitergehen mit weiterführenden Lehrgängen wie Atemschutz, Maschinist und vielen mehr.

 

Natürlich kannst Du gerne einfach mal an einem Dienstabend vorbei kommen, und Dir selbst ein Bild machen.

 

Ich habe noch Fragen! An wen kann ich mich wenden?

Gerne beantworten wir Deine Fragen. Schreib’ uns einfach  eine E-Mail.